Juni 20, 2023 5 min lesen.

Haben Sie schon einmal von dem System der Umschlagmethode gehört? Es stimmt, dass diese Methode seit dem Inflationsanstieg ein Renner ist.

 

Dennoch haben viele Menschen nicht auf dieses Ereignis gewartet, um ihre Budgetplanung umzustellen und endlich echte Einsparungen zu erzielen. Und das alles nur mit dem System der Briefumschläge. Ja, aber was ist das eigentlich? Wie und wo soll man anfangen? Wir haben einen umfassenden Leitfaden für Sie zusammengestellt.



Das System der Umschlagmethode was ist das eigentlich?


In Deutschland begann die Liebe zum Umschlagmethode mit den ersten Konfirmationen im Jahr 2020. Damals waren die Aktenordner noch nicht angekommen, also bewahrte man sein Geld in Papierumschlägen auf. Aber wir sind uns einig, dass es leichter ist, Papierumschläge zu verlieren, als wenn sie in einem Ordner zusammengefasst sind. Als also die Planer aufkamen, begann das Konzept mehr Menschen zu interessieren. Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, ist das Ziel dieser Methode, die Kontrolle über Ihre Ausgaben zurückzugewinnen, indem Sie so weit wie möglich mit Bargeld arbeiten. Sie nehmen, was Sie für den Monat brauchen und verteilen es dann in Umschlägen nach Kategorien.

Am nützlichsten ist es, wenn Sie diese Ausgaben mithilfe einer Karteikarte verfolgen können, auf der Sie die Ein- und Ausgänge Ihres Geldes notieren können, und das alles organisiert und sorgfältig in einem Ordner (viel praktischer) aufbewahrt wird. Diejenigen, die sich an diese Methode halten, eliminieren schließlich überflüssige Ausgaben und sparen unverhofft Geld, ohne den Frust der verweigerten Zahlung beim Gang zur Kasse oder der Überziehung des Dispos erlebt zu haben.

 Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

Wie fängt man richtig an?


Die Schritte zu einem gelassenen Start

 

Schritt 1: Machen Sie sich einen Überblick.


Bevor Sie loslegen, müssen Sie sich über Ihre aktuellen Ausgaben im Klaren sein. Beginnen Sie nicht sofort mit der Aufstellung eines Budgets, wenn Sie keine wirkliche Vorstellung davon haben, wie viel Sie täglich ausgeben. Wir empfehlen Ihnen, sich Ihre Kontoauszüge der letzten drei Monate anzusehen, um sich einen Überblick über alle Ihre Ausgaben und Einnahmen zu verschaffen. Dann bleiben Sie einen weiteren Monat lang unverändert. Leben Sie genau so weiter wie in den Vormonaten, aber bewahren Sie alle Ihre Belege und Rechnungen auf, um genau festzuhalten, was Sie in diesem Monat ausgegeben und eingenommen haben. Dieser erste Schritt ist eine notwendige Beobachtungsphase, wenn Sie unter guten Bedingungen starten wollen. Keine Selbstbeurteilung, kein Stress, keine Frustration. Machen Sie sich einfach bewusst, wie viel Sie verbrauchen, und beginnen Sie, Ihre Ausgaben in verschiedenen Kategorien zusammenzufassen.

 

Schritt 2: Erstellen Sie das Budget auf Ihre Person zugeschnitten.


Dies ist der Schritt, bei dem man am häufigsten Fehler macht, wenn man mit dem System der Umschläge anfängt. Sein Budget zu machen bedeutet nicht, dass man von Anfang an versuchen sollte, es zu kürzen. Das ist sogar eine schlechte Idee, denn Sie werden dazu neigen, dass Ihnen das Geld in Ihren Umschlägen vor Monatsende ausgeht. Sie könnten sogar versucht sein, Ihre Bankkarte zurückzunehmen, oder es könnte Ihnen den Eindruck vermitteln, dass die Methode für Sie nicht funktioniert. Kopieren Sie nicht die Budgets Ihrer Lieblings-Mensch, sondern rechnen Sie für sich selbst. Deshalb ist der erste Schritt so wichtig. Jeder Ausgabeposten muss realistisch sein, Sie brauchen nicht mehr oder weniger, sondern nur das, was wirklich für Sie passt.

 

Schritt 3: Richtig kategorisieren


Meistens kann ein kleiner Ordner 6 bis 8 Umschläge tragen. Das bedeutet 6 bis 8 Kategorien. Das ist mehr als genug. Sie werden sehen, dass es oft die gleichen Ausgabenposten sind, die man wiederfindet: Lebensmittel, Einkaufen, Ausgehen usw....Die einfachste Art, sich zu organisieren, ist, sich für allgemeine Kategorien zu entscheiden. Wenn Sie wirklich spezifischere Kategorien oder Umschläge für Ihre Budgetherausforderungen wünschen, empfehlen wir Ihnen, einen zweiten Ordner zu besitzen. Es ist eine kleine Investition, zwei Ordner zu besitzen, aber wenn Sie sie einmal haben, müssen Sie nie wieder neue kaufen, Sie können sie unbegrenzt wiederverwenden und das wird Ihnen später noch mehr Geld sparen.

 

Schritt 4: Füllen Sie die Umschläge aus.


Das Füllen der Umschläge ist oft der Lieblingsmoment (auch für uns). Sie können stolz Ihr Geld entsprechend dem von Ihnen geplanten Budget auf Ihre Umschläge verteilen und diese sorgfältig verschließen.

Denken Sie schon beim ersten Ausfüllen daran, die Einzahlung auf Ihrem Budgetblatt zu vermerken. Es ist sehr wichtig, Ihr Startguthaben zu notieren, damit Sie am Ende des Monats die Differenz berechnen können.

 

Schritt 5: Alles bar bezahlen


Sobald Sie die vorherigen Schritte durchgeführt haben, können Sie loslegen. Vergessen Sie Ihre Bankkarte, belassen Sie sie für Ihre festen Abbuchungen und befreien Sie sich von der Versuchung, Ihre Karte jederzeit zu ziehen, wenn Sie ins Freie gehen. Nehmen Sie stattdessen nur die Briefumschläge mit, die Sie wirklich brauchen. Lassen Sie vorsichtshalber auch Ihren Ordner zu Hause. Wenn Sie abtrennbare Umschläge haben, die sich wieder verschließen lassen, ist das sehr praktisch, denn Sie nehmen nur das mit, was Sie brauchen. Die Tatsache, dass Sie alles in bar bezahlen, kann anfangs etwas verwirrend sein, aber Sie werden schnell die Vorteile erkennen.

 

Schritt 6: Verfolgen Sie Ihre Ausgaben


Um mit dem Umschlagmethode gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie ein Minimum an Nachverfolgung durchführen. Das muss nicht zwingend sein, Sie können einfach den Betrag, den Sie ausgegeben haben, auf einem Umschlag notieren, wer es ganz genau nimmt, kann ins Detail gehen. Unsere Premium-Tracker sind großartig, wir haben sie selbst entworfen, weil wir nirgendwo sonst einen so umfassenden Tracker gefunden haben. Und ganz ehrlich: Ein guter Tracker macht Lust darauf, sein Budget genau im Auge zu behalten! Versuchen Sie also, sich einen Supertracker zu besorgen oder erstellen Sie Ihre eigene Trackingkarte.

 Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

Welche Ergebnisse kann man mit dieser Methode erwarten?


Während ich hier spreche, ist die Inflation in nur einem Jahr um 6,1 % gestiegen. An diesem Punkt kann man nicht mehr von einer Preisexplosion sprechen, es ist der Big Bang! Vorbei sind die Zeiten des "Behalten Sie das Wechselgeld", heute zählt jeder Cent. Das Problem ist, dass man parallel dazu diese Währung nicht mehr sieht. Zahlungen werden virtuell und das Geld auch. Die berühmte kontaktlose Zahlung, die wertvolle Sekunden an der Kasse spart, führt auch dazu, dass der reale Wert Ihrer Einkäufe verloren geht. Das Bezahlen wird zur Formalität und erst im Nachhinein beginnt man zu zählen. Genau aus diesen Gründen hat sich das System der Briefumschläge durchgesetzt. Sein Geld physisch zu besitzen, seine Ausgaben zu organisieren und sich daran zu halten, ist der einzige Weg, um die lange Zeit der Krise, die vor uns liegt, zu überstehen.

 

Es muss klar sein, dass das Ziel nicht darin besteht, sich einzuschränken und frustriert zu leben, indem man jeden Cent zählt. Nein, das Ziel ist einfach die Neuordnung und Optimierung. Die eigenen Finanzen wieder in Ordnung bringen.


Vor- und Nachteile von Budget-Umschlägen


Vorteile


  • Ermöglicht es, Geld zu sparen
  • Vermeidet den Stress der "verweigerten Zahlung".
  • Hilft, den Überziehungskredit nicht mehr zu überziehen
  • Verbessert das Konsumverhalten
  • Hilft, sein Budget besser zu kontrollieren
  • Ermöglicht es, seine Ersparnisse besser zu organisieren


Nachteile

  • Erfordert ein wenig Zeit und Organisation
  • Erfordert Regelmäßigkeit
  • Begrenzt die Menge an Geld, die man

 

Ist diese Methode etwas für Sie?


Man glaubt (fälschlicherweise), dass Menschen, die diese Methode anwenden, unbedingt ultra-geizig sein müssen oder einfach nur Geldscheine in den Händen halten wollen. Aber wer könnte so etwas denken, außer jemand, der es noch nie versucht hat?

Haben Sie keine Lust, Ihr Geld zu zählen oder sich auf einen Umschlag zu beschränken, weil Sie das langweilig finden? Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass es genügt, jeden Monat 20 Euro in einen Umschlag zu stecken, um sich die nächste Traumreise zu leisten?

Und ja, es geht nicht nur darum, Geld zu sparen. Sie können diese Methode auch bei der Vorbereitung eines Projekts anwenden, um Geld zu sparen oder um nicht mehr über Ihre Verhältnisse zu leben.

Wenn Sie diese Zeilen lesen, sollten Sie sich nicht fragen, ob diese Methode für Sie geeignet ist, sondern einfach ausprobieren.

 

Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

 

 

Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

 Um Ihr Budget zu verwalten, finden Sie hier unsere Kollektion von Budgetplaner und Budgetplaner im PDF-Format sowie unsere Blogartikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.