Mai 16, 2023 3 min lesen.

In diesem Artikel möchte ich versuchen, Ihnen die besten Tipps für die Erstellung eines Lebensmittelbudgets für Paare mitzuteilen.

 

Diese Tipps haben bei unserem Paar funktioniert, aber natürlich ist jeder Mensch anders. Es geht also darum, Sie zu inspirieren, damit Sie die Strategien finden, die für Sie am besten geeignet sind. Aus diesem Grund werden wir nicht über Zahlen sprechen und Ihnen nicht sagen, wie viel Sie ausgeben sollen, sondern Ihnen vielmehr Tipps geben, wie Sie dies tun können, ohne sich mit Ihrem Partner zu streiten.

Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

Unsere Tipps, um die Lebensmittelausgaben des Paares im Griff zu behalten

 

Sprechen Sie ernsthaft über das Budget


Wenn Sie das Budget für den Einkauf zu zweit im Griff haben wollen, müssen Sie es gemeinsam festlegen. Dazu ist ein echter Moment der Kommunikation notwendig. Sie müssen objektiv entscheiden, wie viel Geld Sie als Paar für Lebensmittel ausgeben müssen. Zwei Munde zu stopfen ist keine Großfamilie und doch ist es alles andere als einfach. Sie müssen sich mit den Wünschen des anderen arrangieren, ohne dass Sie sich in Ihrem eigenen Geschmack benachteiligt fühlen. Essen in der Partnerschaft ist wichtiger, als es auf den ersten Blick scheint. Die Flamme wird auch über die Geschmacksnerven aufrechterhalten und Sie können bei einem guten Essen viele schöne Stunden zu zweit verbringen. Wenn die Dinge jedoch nicht vorausschauend geplant werden, kann die Ernährung schnell zum Streitpunkt werden. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sich auf ein gemeinsames Budget einigen, das Sie für Ihre Einkäufe ausgeben wollen.

 

Planen Sie die Menüs gemeinsam voraus.


Dieser Tipp gilt unabhängig davon, ob Sie allein, zu zweit oder mit mehreren Personen essen. Dies ist wirklich der Tipp, der hilft, die Ausgaben für Lebensmittel zu begrenzen. Sie haben eine allgemeine Vorstellung davon, was Sie in der Woche essen wollen, also haben Sie eine genaue Vorstellung davon, was und wie viel Sie brauchen. Vor allem, wenn einer von beiden immer mehr dazu neigt, gierig zu sein und alles kaufen zu wollen, sobald er vor den Regalen im Supermarkt steht.

 

Erstellen Sie gemeinsam eine Einkaufsliste.


Während Sie gemeinsam das Menü planen, nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Einkaufsliste zu erstellen. Am Anfang ist das vielleicht nicht angenehm, aber dann werden Sie feststellen, dass die Einkäufe bis auf wenige Ausnahmen immer gleich sind. Es ist auch perfekt, um sich bewusst zu machen, was der andere isst und was nicht, und um gegebenenfalls Anpassungen am Budget vorzunehmen, das jeder einsetzt.

 

Einen gemeinsamen Umschlag teilen


Wenn Sie hier sind, stehen die Chancen gut, dass Sie bereits ein Fan des Umschlagsystems sind oder sich dazu entschlossen haben, in einen Budget-Ordner zu investieren. Und falls nicht, sollten Sie sich auf den Weg machen. In den meisten Fällen kann man einen persönlichen Ordner und einen Ordner für Haushaltsausgaben haben (das ist auch bei mir persönlich der Fall). Ansonsten können Sie einfach einen Umschlag für die gemeinsamen Ausgaben gewähren und dort den Einsatz jedes Einzelnen aufbewahren. Wenn Sie mit Karte bezahlen, kann es leicht passieren, dass Sie das ursprüngliche Budget für Belanglosigkeiten überschreiten, sodass es eine gute Lösung ist, Einkäufe in bar zu bezahlen.

Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

Gewähren Sie einen Umschlag für Extras


Wenn Sie Ihr Geld mithilfe von Briefumschlägen verwalten, sollten Sie eine Kategorie für Lebensmittel-Extras einrichten. Dieses Budget kann Ihnen erlauben, sich kleine Gaumenfreuden zu gönnen, ohne Ihre Gesamtausgaben zu beschneiden: ein kleiner Aperitif hier, ein Gebäckstück dort, Sie können sogar Ihr Budget für ein kleines Restaurant zu zweit darin unterbringen.



Ein faires oder verhältnismäßiges Budget?


Wie sollte der Einsatz in der Partnerschaft gehandhabt werden, wenn wir nicht die gleichen Bedürfnisse haben? Das ist ein großes Dilemma. Manche Leute setzen lieber genau das Gleiche, während andere einen Einsatz haben werden, der proportional zu ihrem Magen ist.

Meiner Meinung nach sollten Sie das Profil Ihres Paares kennen, bevor Sie eine Wahl treffen. Wenn einer vegan lebt und der andere nicht, oder wenn einer sehr viel isst und der andere einen kleinen Magen hat, kann es auf lange Sicht zu einem Ungleichgewicht führen, wenn jeder den gleichen Anteil einsetzt. Derjenige, der weniger Bedürfnisse hat, wird das Gefühl haben, den anderen zu "füttern", für seine "Abweichungen" zu bezahlen, und wenn das Paar eine finanzielle Krise durchmacht, kann dies schnell zu einer psychischen Belastung werden. Um solche Situationen zu vermeiden, sollten Sie sich von Anfang an einigen und sich nicht scheuen, im Laufe der Zeit Anpassungen vorzunehmen.

Und wie gehen Sie als Paar mit dem Einkaufsbudget um? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in einem Kommentar!

 Das Einkaufsbudget in der Partnerschaft richtig verwalten

 Um Ihr Budget zu verwalten, finden Sie hier unsere Kollektion von Budgetplaner und Budgetplaner im PDF-Format sowie unsere Blogartikel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.